Logo Name

News

Museum

Das Museum ist jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.


Teilnahme am Museumsfrühling Niederösterreich

Am 26. Mai 2024 trafen einander radfahrbegeisterte Mauerbacherinnen und Mauerbacher bei der Busstation Steinbachstraße und radelten gemütlich zum Museum. Der Besitzer des ältesten noch verkehrstüchtigen Fahrrads wurde mit eine Urkunde ausgezeichnet. Danach ließen sich die Besucher durch die Römerausstellung führen. Die Werke der neuen Sonderausstellung „Faszination Tier“ erläuterte Margit König persönlich.

Radfahrer vor dem Museum
Radfahrer mit Margit König

Neue Sonderausstellung

Am 21. April 2024 eröffneten wir bei strahlendem Sonnenschein die neue Ausstellung „Margit König: Faszination Tier“.
Die musikalische Umrahmung gestaltete ein Flötentrio der Musikschule Wienerwald Mitte. Wir freuen uns, dass wir eine besonders große Zahl von Besuchern begrüßen konnten. Die Ausstellung wird bis 22. September 2024 zu besichtigen sein.

Margit König bei der Arbeit
Margit Königs Tierbilder entstehen „vor Ort“, d. h. die Künstlerin verbringt Stunden vor den Gehegen und „fängt mit wenigen Pinselstrichen das Besondere am Verhalten, der Bewegung und sogar der Mimik ihrer tierischen Modelle ein“ (Helmut Pechlaner), sodass etwas entsteht, das Bernd Lötsch, der ehemalige Direktor des Naturhistorischen Museums Wien, „Beschwörung des magischen Moments“ genannt hat.
Margit König arbeitete u.a. in den Tiergärten von Wien, Salzburg, München, Frankfurt, Leipzig und Zürich; ihre Malreisen führten sie nach Italien, Griechenland, Kroatien und Vietnam. Seit 1989 stellte sie in Galerien, Museen und Tiergärten in Österreich, Deutschland und der Schweiz aus.

Link zur Einladung - Ausstellungseröffnung Margit König und zu Fotos
Link zu einem Ausstellungsplakat mit weiteren Bildern


Eine Rad-Rätsel-Rallye am 16. Juni 2024 ist in Planung.


Cover30-31

Aktuelles Buch der Mauerbacher Beiträge

Unsere neue Publikation „Was Leib und Seele zusammenhält“ (Mauerbacher Beiträge Nr. 30/31) macht Sie mit den früheren und heutigen Gastwirtschaften in und um Mauerbach vertraut.
Zahlreiche Gaststätten – von der Holzkredenz auf einer Wiese bis zum Haubenlokal im Park – sorgten und sorgen seit dem frühen 18. Jahrhundert für das leibliche und angeblich auch seelische Wohl ihrer Besucher und Besucherinnen.
Wir servieren Ihnen auf einer Speisekarte von 205 Seiten ihre Geschichte, garniert mit 403 Abbildungen und verfeinert mit etlichen „Gschichtln”, in einem 54-gängigen Menü zum Preis von € 18.-
Erhältlich im Heimatmuseum, neben dem Postpartner und in der Trafik Grand.

Link zu Publikationen


Kalender 2024

Kalender 2024 - „Alte Mauerbacher Ansichten“


Die im Kalender 2024 enthaltenen alten Ansichten: Kalender 2024